Kirchweih und 29. Jahressonntag
LAURENTIUS-BOTE 16.10.2017

ZUM KIRCHWEIHFEST

Am dritten Sonntag im Oktober wird Kirchweih gefeiert, „Allerweltskirchweih“, wie dieser Tag im Volksmund auch betitelt wird. Denn längst nicht überall ist dieser Tag im Herbst auch der Jahrestag der Weihe des jeweiligen Gotteshauses. Praktisch-pragmatische Gründe haben diesen Feiertag hervorgebracht. Bis 1866 wurde in bayerischen Städten und Dörfern Kirchweih noch gefeiert, wie es gefallen ist: jedes Jahr am Datum der Weihe, in der Regel am Sonntag vor- oder nachher. Und eben nicht nur am Sonntag, sondern auch schon mal bis Mittwoch. Nichts anderes meint die altbayerische Redensart vom Kirta: „A gscheiter Kirta dauert bis zum Irta – und es kunnt se schicka, a dirnmal bis zum Migga.“
Und da die Bevölkerung auch die Kirchweihfeste der Nachbarorte mitgefeiert hat, ist das der Obrigkeit dann zuviel geworden: die Dorfkirchweih wurde abgeschafft, bisweilen gar verboten. Dafür gab es noch die zentral angeordnete, einheitliche Feier am dritten Sonntag im Oktober. Theologische Gründe für diesen Kahlschlag in der Feiertagskultur im 19. Jahrhundert gibt es keine.
Im südlichen Bayern wird der Kirchweihtag mit zahlreichen Bräuchen begangen. Es werden die Küachln gebacken und es gibt die Kirchweih-Gans. Sichtbarstes Zeichen des Kirchweihsonntags ist an vielen Orten jedoch die rot-weiße Fahne, die an diesem Tag von den Kirchtürmen weht. Sie wird „Zachäus-Fahne“ genannt in Erinnerung an den Zöllner Zachäus, der, wie das Lukasevangelium erzählt, extra auf einen Baum gestiegen war, um den vorübergehenden Jesus zu sehen.


RÜCKBLICK - RÜCKBLICK - RÜCKBLICK

Erstkommunionvorbereitung
Vor kurzem fand der erste Elternabend in der Vorbereitung auf die Erstkommunion 2018 statt. Wir danken den Eltern aus den Pfarreien Neustadt und Mühlhausen, die sich mit ihren Kindern auf den Weg zu diesem besonderen Fest machen. Dankbar macht es uns auch, dass sich viele Kinder aus den 3. Klassen alle vierzehn Tage am Mittwoch nach der Schülermesse zur Gruppenstunde treffen. Sie werden von Frau Ganslmeier, Frau Thümmler und Frau Gruber betreut. Vergelt’s Gott dafür!


TERMINE - TERMINE - TERMINE

Kirchweihfest – Erinnerung an die Altarweihe vor 10 Jahren
Am Kirchweihfest feiern wir festliche Gottesdienste und erinnern uns daran, dass wir durch die Taufe Kinder Gottes sind und uns Gott dadurch eine Berufung ins Herz gelegt hat, nämlich „lebendige Steine“ am Leib der Kirche Jesu Christi zu sein. Wir freuen uns auf die Gottesdienste an diesem Sonntag:
Am Kirchweihsonntag des Jahres 2007, das war damals der 21. Oktober, durften wir das Fest der ALTARWEIHE begehen Der damalige Bischof von Regensburg, Gerhard Kardinal Müller, hat im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes Altar und Ambo geweiht. An diesem Samstag danken wir für dieses wichtige Ereignis im Leben unserer Pfarrei. Wir freuen uns, dass wir zum Festgottesdienst um 18.00 Uhr Bischöfl. Kaplan Michael Dreßel begrüßen dürfen.
Den Familiengottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr gestalten die Kinder der 3. Klassen, das sind die künftigen Erstkommunionkinder, und die Singgruppen.
Um 17.00 Uhr findet wieder eine heilige Messe in polnischer Sprache statt. Zuvor besteht von 16.00 - 16.45 Uhr die Möglichkeit zur Beichte.

Kirchweihmontag
Beim Gottesdienst am Kirchweihmontag, 16. Oktober, um 19.00 Uhr, gedenken wir in alter Tradition unserer Verstorbenen. Wir beten für die Menschen, die den Glauben durch die Zeit getragen haben und uns schon in die Ewigkeit vorausgegangen sind. Wir haben ihnen viel zu danken!

Katholischer Frauenbund - Kirchweihfeier
Die Frauen treffen sich am Kirchweihmontag um 19.00 Uhr zur Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. - Nach dem Motto "A gscheita Kirta dauert bis zum Irta" gibt es im Anschluss an die hl. Messe eine zünftige Fortsetzung im Pfarrheim. Willkommen!

Zwergerlgottesdienst
Der nächste Gottesdienst für unsere Kleinsten und Kleinen findet am Dienstag, 24. Oktober 2017, um 16.00 Uhr im Pfarrheim Mühlhausen statt.

Oktober-Rosenkranz
Im Oktober sind wir alle in besonderer Weise zum Rosenkranzgebet eingeladen. Der Anliegen gibt es viele. Nehmen Sie sich bitte Zeit dafür! Von Herzen danken wir den Vorbeterinnen und allen, die sich immer wieder zum Rosenkranzgebet in den Kirchen unserer Pfarrei versammeln.

Bibelkreis
Die Mitglieder des Bibelkreises und alle, die Freude am Bibelteilen haben, treffen sich wieder am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Kolping-Gebetstag
Der jährliche Kolping-Gebetstag wird am Freitag, 27. Oktober, begangen. Um 19.00 Uhr ist Heilige Messe in der Stadtpfarrkirche, anschließend Monatsversammlung.

600 Jahre Benefizium Marching
Am Samstag, 21. Oktober, wird mit einer festlichen Eucharistiefeier um 17.00 Uhr in der Marchinger Filialkirche Mariä Himmelfahrt und einem anschließenden Festabend im Gasthaus das Jubiläum „600 Jahre Benefizium Marching“ begangen. Wir laden herzlich dazu ein!

Sonntag der Weltmission
Am Sonntag, 22. Oktober, steht das Thema Weltmission im Blickpunkt. Mitglieder des Sachausschusses „Mission“ werden Waren aus dem Eine-Welt-Laden verkaufen. Auch die Kollekte des kommenden Sonntags ist für die Mission. Die deutschen Bischöfe haben zum Weltmissionssonntag 2017 folgenden Aufruf herausgegeben.

Liebe Schwestern und Brüder,
Du führst mich hinaus ins Weite“ (Psalm 18) lautet das Leitwort zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den wir in Deutschland am 22. Oktober feiern. Der Weltmissionssonntag lädt die Ortskirchen und die katholischen Christen weltweit dazu ein, voneinander zu lernen und miteinander den Reichtum des Glaubens zu teilen. In diesem Jahr blicken wir nach Burkina Faso. „Wir sind Gottes Familie “, sagt die Kirche in dem westafrikanischen Land, das zu den zehn ärmsten Ländern der Welt gehört. Besondere Aufmerksamkeit wird dort auf die Ausbildung von ehrenamtlich arbeitenden Frauen und Männern gelegt, die als Katechistinnen und Katechisten das einfache Leben der Menschen teilen. Sie legen Zeugnis für den Glauben ab, geben Hoffnung und eröffnen Perspektiven für die, die sonst ohne Chance sind. Häufig unterstützen die Katechisten Mädchen und Frauen, die zwangsverheiratet, verstoßen oder misshandelt werden.
Die Kollekte am Sonntag der Weltmission ist die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit. Mit ihr werden die ärmsten Diözesen in ihrer seelsorglichen Arbeit unterstützt.  „Auch heute“, so schreibt Papst Franziskus, „dürfen wir uns dieser Geste missionarischer kirchlicher Gemeinschaft nicht entziehen“.
Liebe Schwestern und Brüder, setzen Sie am Sonntag der Weltmission ein Zeichen! Wir bitten Sie um Ihr Gebet und um eine großzügige Spende bei der Kollekte für die päpstlichen Missionswerke Missio.
Für das Bistum Regensburg              + Rudolf, Bischof von Regensburg


VORSCHAU - VORSCHAU - VORSCHAU

Allerheiligen und Allerseelen – Gedenken an die Toten
  • Am Allerheiligen-Tag, 1. November wird am Nachmittag um 14.00 Uhr der Wortgottesdienst am neuen Friedhof sein. Die Gläubigen versammeln sich am Leichenhaus. Dort findet das gemeinsame Gebet statt. - Zur Segnung der Gräber gehen dann alle zu ihren Grabstätten, während der Priester mit Weihwasser und Weihrauch durch die Reihen geht. Nach dem Choral „Vom guten Kameraden“ ist die Feier beendet.
  • Am Alten Friedhof, wo inzwischen viele Gräber aufgelassen sind, werden wir am Allerseelentag, 2. November, um 17.00 Uhr mit einer Andacht in der Nikolauskapelle für unsere Verstorbenen beten und dann die Gräber segnen.
  • Am Abend des Allerseelentages, 2. November, um 19.00 Uhr laden wir alle Pfarrangehörigen und Hinterbliebenen herzlich zum Requiem ein. Wir gedenken unserer Verstorbenen, vor allem der Verstorbenen seit Allerheiligen 2016. Die Namen dieser Toten werden bei der Eucharistiefeier verlesen.
  • In Mauern werden heuer die Gräbersegnung und das Gebet am Kriegerdenkmal am Sonntag, 05. November 2017, nach dem Sonntagsgottesdienst am Vormittag sein. Bei diesem Gottesdienst, der um 9.00 Uhr beginnt, gedenken wir auch heuer wieder der Toten der beiden Weltkriege.
  • In Marching beten wir ebenfalls am Sonntag, 05. November 2017, um 13.30 Uhr den Allerseelenrosenkranz und feiern anschließend eine Andacht für die Verstorbenen mit Gräbersegnung.

Nachtreffen Steiermark-Fahrt
Die Teilnehmer der diesjährigen Pfarrfahrt, treffen sich am Montag, 6. November 2017, um 19.00 zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim. Wenn Sie etwas zum Gelingen des Abends beitragen können, melden Sie sich bitte bei Frau Leipert.


Startseite