Neue Dienerinnen und Diener am Altar 2008


Sie sorgen für eine jugendliche Atmosphäre mit ihren jungen Gesichtern und ihrem lebendigen Wesen“

Aufnahme von 15 jungen Christen in den Liturgischen Dienst


Seit vielen Wochen haben sich 15 junge Christen aus der Pfarrgemeinde St. Laurentius darauf vorbereitet, in der Liturgie mitzuwirken und im Gottesdienst dem Herrn zu dienen. Mit großer Sorgfalt und großem Eifer haben sie ihre Funktionen und Dienste eingeübt. Am Christkönigssonntag, den 23. November 2008 wurden im Familiengottesdienst diese Mädchen und Buben in die Schar der Ministranten- und Singgruppen aufgenommen.
Nach der liturgischen Eröffnung von Kaplan Thomas Gleißner haben die jungen Dienerinnen und Diener ihre neue Aufgabe der Gemeinde kurz umschrieben.
Ein Ministrant ist jemand, der dient. Ministrant, oder Sänger sein heißt, sich einlassen auf ein kleines Abenteuer mit seinen Höhen und Tiefen. Feierliche Gottesdienste und andere Aktionen gehören dazu. Wichtig ist, dass die Freundschaft zu Jesus Christus weiter wächst.
Nach der Predigt, die noch einmal die Wichtigkeit der Liturgischen Dienste unterstrichen hat, wurden die jungen Christen offiziell aufgenommen. „Manchmal tut es gut, wenn so ein junger Mensch, der seinen Dienst in der Liturgie tut, vor Eifer und Stolz, oder einfach nur aus Freude lächelt.“
Als Zeichen dafür bekamen sie die Ministrantenplakette mit der Aufschrift: „Wer mir dienen will, folge mir nach!“
Die neuen Dienerinnen und Diener sind: Stefanie Schulz, Marek Kulik, Johanna Stelzl, Tobias Brandl, Lisa Neumeier, Benedikt Jankowski, Anna Karrer, Daniel Kittel, Alexander Karmann, Sophie Süßbauer, Lea Glück, Mona Meltschoch, Hanna Kulik, Charleen Wiesinger, Michelle Rothdauscher.

“Danke dass ihr Liturgische Diener und Dienerinnen seid, auch wenn manchmal etwas anderes verlockender wäre.
Danke dass ihr einen wichtigen Dienst erfüllt.“

DieNeuen2008



zurück